Spektakel im Everharddome
...

Spektakel im Everharddome

By Futsal Panthers Köln
März 11, 2019


Auch wenn der erste Matchball zur DM-Quali nicht genutzt werden konnte, blieb am vergangenen Samstag im Dome kein Auge trocken. Die Zuschauer in der voll besetzten Halle kamen beim 3:3 nämlich voll auf ihre Kosten.

Spielerisch bot das Spiel von Beginn an alles, was Futsal zu bieten hat: Rassige und körperbetonte Zweikämpfe, Torchancen auf beiden Seiten und jede Menge Stimmung auf den Rängen. Dies maßgeblich auch dank der mitgereisten Fans aus Schwerte. Aber auch der Kölner Anhang ließ sich laustärketechnisch nicht lumpen und trug ebenfalls seinen Teil zur Motivation beider Teams bei. Den ersten Treffer erzielten die Schwerter nach einer gelungenen Freistoßvariante. Köln ließ sich aber nicht beirren im Bestreben um Ballbesitz und dem Herausspielen eigener Chancen. So fiel folgerichtig in Minute 19  der verdiente Ausgleichtreffer durch Niclas Hoffmans. Mit einigen vergebenen Hochkarätern auf Panthers-Seite in Hälfte eins ging es zum verdienten Pausentee.

Nach der Pause zeigten sich die Hausherren noch eine Spur angriffslustiger und zielstrebiger vor dem Gebälk der Holzpfosten. So markierte folgerichtig „Senor“ Carlos Blasco nach Vorlage von Christoph Rüschenpöhler wuchtig zum 2:1. Der Jubel des Kölner Anhangs hatte sich noch nicht gelegt, da schlugen die Pfosten eiskalt zurück. Nur Sekunden nach Wideranpfiff stand es wieder Remis. Beide Teams zeigten in der Folge, dass sich keiner damit zufrieden geben wollte und entsprechend wurde mit offenem Visier um jeden Zentimeter des altehrwürdigen Hallenbodens gerungen. Trotz bester Panthers Chancen war es allerdings Schwerte, das erneut in Führung gehen konnte in der 31. Minute. Nun machte Jilo Hirosawa nach, was HP bereits in der 25. Minute vormachte: Er glich postwendend aus. Kurz vor Schluss bot sich den Panthers sogar noch eine Doppelchance zum dann nicht ganz unverdienten Sieg. Leider stand nur zwei Mal ein Schwerter auf der Linie und wusste den Siegtreffer damit leider zu verhindern.

Faziz: Ein Sieg und die vorzeitige Quali wären das i-Tüpfelchen auf einen ohnehin schon sehr gelungenen Abend gewesen. Denn dank der zahlreichen Helfer, einem tollen Rahmenprogramm und dem wohl besten DJ von Kölle konnte der Verein ein wahrliches Highlight-Event auf die Beine stellen. Da wird sich so mancher Zuschauer gedacht haben: „Geile Sache, zum Futsal gehe ich bestimmt nochmal!“

Post By : Futsal Panthers Köln